Komische Drehzahlen

  • [offtopic]


    Was hat denn das mit dem Thema grad zu tun? Hab ich was überlesen?[/offtopic]

    Wahrscheinlich hast du doch was überlesen :)


    Hey Leute ein kleines Update1!
    Nach längerem hin und her habe ich endlich ein Ergebnis. So, (RIP PUMA) auf der LAndstraße wollte ich auf 120 beschleunigen, alles soweit so gut, dann wurde der Puma lauter wie sonst (so brüllen und keine Power) als ich dann bei mir zu Hause angekommen war (zum Glück), wollte ich parken (leider keine Parkplätze, shit happens). So jetzt auf die Suche nach einem P-Platz, dabei fuhr ich anständig durch meine Straßen, als plötzlich ein lautes klackern aus dem Motorraum kam habe ich sofort das Auto abgestellt und nach 5 min wieder angemacht. Das Geräusch war leiser, naja ich dachte mir fahr weiter bis du ein P-Platz hast (haha kam nicht dazu), der Puma gab seinen Geist auf! Etlische Versuche puma zu reanimieren (sinnlos). Nächsten Tag ADAC bestellt und ab in die Werkstatt.. Pleuellager putt, Kolben gerissen und zu guter Letzt, Reperatur teurer als neuer "gebrauchter" Motor= Motorschaden! ( man ich dachte an diesem Tag die Welt geht noch vor dem 21.12 unter xD) Aber zum Glück hatte ich in der Pumakasse noch seine Ersparnisse was für das Folieren gedacht war :( Nun habe ich einen RS Motor drinne (war ein joke!) einen Motor von einem Puma 1.7l 125PS und schöne 115.568 TKM! was für eine ruhige Maschine! Er zieht besser als der Alte! Aufjedenfall war es teuer. Motor 650 Gummibären und der Einbau 300 Gummibären + neues Getriebe und Motoröl =950 Gummibären und Trinkgeld, da ich den Wagen nach 3 Tagen bekommen hab, alles 1000€ jetzt bin ich arm! ;( Zum Glück läuft Pumba stabil ausser seine rechter Scheinwerfer ist noch defekt und VSS (Geschwindigkeitssensor).. Wenn ich VSS abmache habe ich keine Probleme mit der Drehzahl, wenn der drann ist dann habe ich Drehzahlprobleme = VSS kaputt?

    Quote

    Welchen Schraubenzieher kann ich dafür verwenden? Was sind das für Schreiben (Sternform und ein Punkt in der Mitte XD)


    wollte auf Seite 2 wissen wie ich den DKP lösen kann.#



    UPPDATTEE2:

    So Leute.. hatte mich heute vorm Puma gesetzt und geschaut wo das Problem ist. Der VSS geht doch vom Getriebe hinüber zum Adapter unter der Drosselklappe (riesen Stecker), der Stecker ist bei mir eingeschmort (Weiss gar nicht wie so was einschmoren kann). Jetzt kommt das nächste Problem undzwar... der VSS was ins Getriebe drauf geschraubt wird hat einen Kabelbruch (wow, der Mechaniker hat wohl zuviel Kraft angewandt)... Jetzt muss ich den ganzen Kabel vom VSS zur Ansaugbrücke kaufen, das ganze Teil muss wohl neu, was kostet sowas?

  • Ich habe ne kurze frage, und zwar wurde ein Drucksensor erwähnt welcher in Radkasten auf der Beifahrerseite zu finden ist. Hat jemand vielleicht die Teilenummer vom dem? Finde dazu nix im Internet und kann in nächster zeit bei mir nicht nachgucken. Wenn jemand auch noch den Preis von dem Ding weiß wäre das natürlich supi :)

  • Ich habe neuerdings ein Problem mit meinem silbernen Puma.


    Ursprünglich war es beim Fahren so, dass beim Treten der Kupplung die Drehzahl auf 3000-3500 hochging und auch nicht wieder runter. Hab ich einfach Gas weggenommen, ist das Auto von alleine gefahren. Erst beim Ausrollen ging die Drehzahl runter, hatte im Stand aber immernoch ca 1000. Wie ich in dem Thread hier gelesen habe, könnten es korodierte Stecker sein, DrosselKlappenPotentioMeter oder LeerLaufRegelVentil.


    Ich habe nun ein neues Leerlaufregelventil gekauft und eingebaut und Kontaktspray in den Stecker des LLRV, des DKPM und in den Stecker der unter dem LLRV sitzt. Das Problem hat sich um 180° umgekehrt, nun sinkt beim Betätigen der Kupplung die Drehzhal so stark, dass er fast oder ganz ausgeht und die Leerlaufdrehzahl pendelt im Stand zw. 300 und 500.


    Kann es eventuell doch das DrosselKlappenPotentioMeter sein?


    Mir ist auch aufgefallen, dass bei dem neuen LLRV diese schwarze plastikschraube viel weiter reingedreht ist, als beim alten:



    kann/muss man da eventuell was einstellen?


    lg



    ++++++edit++++


    Es war dieser behinderte gummistopfen neben dem DKP :hi:


    Hab auch gleich noch zündspule u kabel gewechselt, nun ist auch das ruckeln und fehlzünden bei zuviel gas im unteren drehzahlbereich weg. Ein guter pumatag :lieb:

  • Ok, habe noch ein Stück aquariumschlauch gefunden. Draufgesteckt und dicke Schraube rein


    Ich bin nun dazu gekommen das ganze zu testen.

    Fehlerbild vorher: Im Leerlauf Drehzwahlschwankungen zwischen 800 und 900 U/M, ab und an ging es kurz auf ca. 1.200 hoch.


    Maßnahmen: LLM, LLRV, Drosselklappe gereinigt, Stecker vom Drosselklappenpoti mit Kontaktspray behandelt und den Unterdruckstopfen ersetzt


    Fehlerbild nacher: Laut Anzeige Leerlauf bei ca. 950-1000 U/M recht konstant, man spürt aber leichte Schwankungen. Wenn ich einen Gasstoß gebe, habe ich den eindruck, dass er danach auf sehr niedrige Touren geht (am Drehzahlmesser nicht ablesbar, dafür ist der zu träge) und fast ausgeht. Er schüttelt sich dann ein wenig und ist wieder auf seinen 950-1000.


    Frage: Ich finde die Leerlaufdrehzahl etwas zu hoch und bin auch nicht sicher ob das beschriebene Verhalten nach einem Gasstoß normal ist. Was kann es noch sein?


    Edit: Verdammt, ich wollte meinen vorherigen Beitrag editieren. Entschuldige SpeedyBoo. Könntest du sie bitte zusammenfügen?

    Edited once, last by SpeedyBoo: Ein Beitrag von Thund3r mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ich habe ja nichts geändert und die Batterie war auch nicht abgeklemmt. Denke daher nicht das das was bringen würde. Nichtsdetotrotz werde ich ihn demnächst mal länger fahren sobald er wieder zusammengebaut ist ;-).


    Ich habe noch was von einem t-stück unter dem Ansaugkrümmer gelesen, konnte das aber nicht entdecken. Muss der Krümmer dafür runter?

  • aus dem Schlauch kommt kein Öl raus beim ausbauen, insofern der Motor in Ordnung ist .

    Der Kurbelgehäuseentlüftungsdeckel ist ja in Wirklichkeit ein Ölabscheider der verhindern soll das Öl über die Entlüftung angesaugt wird .

    Baut man das Gehäuse ab , kann etwas Öl auslaufen , aber eine grosse Sauerrei gibt das normal nicht .

  • ja wenn die Dichtung defekt ist , dann saut das wärend der Motor läuft natürlich raus .

    aber wenn der Motor aus ist läuft das Öl aus dem Abschneider ja wieder zurück in die Ölwanne .

    aber aus dem Schlauch vom Entlüftungsventil zum Ansaugkrümmer selbst

    kommt bei einem gesunden Motor kaum Öl raus , fals der gerissen ist .

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!