Lenkradnabe

  • Ich möchte ja nur auf eventuelle Probleme hinweisen. Besser, Du klärst das vorab mit dem TÜV ab, nicht , dass Du einen hohen Aufwand betreibst und 'nen Haufen Geld ausgibst und es dann nicht eingetragen bekommst.


    Als kleiner Tipp: schau im I-Net doch mal nach Werkstätten, die Umbauten für Schwerbehinderte machen, die müssten Dir eventuell weiterhelfen können, auch, was die Eintragungsfrage betrifft.


    Was das sportliche Fahren betrifft: nicht ohne Grund haben Sportfahrzeuge keinen Airbag. Die sitzen einfach zu dicht am Lenkrad, als das es da noch was nutzen würde bzw. der enstehende Schaden durch einen auslösenden Airbag möglicherweise größer ist als der Nutzen. Zudem sind die ja ganz anders gesichert, wie z.B. das HANS-System, dass ja verhindert, das der Kopf nach vorne schlägt und deswegen den Airbag überflüssig macht.

  • Quote

    Was das sportliche Fahren betrifft: nicht ohne Grund haben Sportfahrzeuge keinen Airbag. Die sitzen einfach zu dicht am Lenkrad, als das es da noch was nutzen würde bzw. der enstehende Schaden durch einen auslösenden Airbag möglicherweise größer ist als der Nutzen. Zudem sind die ja ganz anders gesichert, wie z.B. das HANS-System, dass ja verhindert, das der Kopf nach vorne schlägt und deswegen den Airbag überflüssig macht.

    da hast du recht - aber nochmal neue sitze will ich echt nicht verbauen ... H-Gurte sind mit meinen sitzen leider nicht möglich ^^


    Quote

    Ich möchte ja nur auf eventuelle Probleme hinweisen. Besser, Du klärst das vorab mit dem TÜV ab, nicht , dass Du einen hohen Aufwand betreibst und 'nen Haufen Geld ausgibst und es dann nicht eingetragen bekommst.

    ja da hast du ja auch recht ... Und auch, wenn das hier wieder keinem gefallen wird, würde ich das ganze überhaupt garnicht erst beim TÜV ansprechen. Ich würde das verbauen, das ganze mit einer Abdeckung versehen und gut ist ...
    Der TÜV sagt doch zu sowas sowieso NEIN (jedenfalls die Dekra hier in Sachen - und da muss man leider hin, wenns um §21 geht :( )... die würden einem ja nichtmal serienfelgen auf nen Puma eintragen, weil die dem Prüfer schon zu weit rausstehn würden.
    sry, aber ich sehs einfach nicht ein, ein halbes Vermögen dafür auszugeben, nur damit das ganze TÜVig ist - das ist für mich rausgeschmissenes Geld... Weil einem Cop fällt der Umbau nie im Leben auf... Da ist das Xenon viel auffälliger und illegaler (und trotzdem Pflicht in einem Puma, wenn man den sicherheitsaspekt beachtet) ...



    also hat das ganze so im endeffekt doch niemand gebaut - schade, dann muss ich mich da halt selber dran versuchen ...

  • Was das sportliche Fahren betrifft: nicht ohne Grund haben Sportfahrzeuge keinen Airbag. Die sitzen einfach zu dicht am Lenkrad, als das es da noch was nutzen würde bzw. der enstehende Schaden durch einen auslösenden Airbag möglicherweise größer ist als der Nutzen. Zudem sind die ja ganz anders gesichert, wie z.B. das HANS-System, dass ja verhindert, das der Kopf nach vorne schlägt und deswegen den Airbag überflüssig macht.

    Es hieß auch mal das während der Fahrt die Sensoren ansprechen können ohne Rempler. Und je nach renntyp wird der ein oder andere nach nem leichten Crash auch weiter fahren wollen insofern der Motor noch läuft und kein wichtiges Teil abgebrochen ist.

    [size=12]Auf diesem Planet leben Autos.
    Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
    sie gehen sogar für sie arbeiten.

  • finde aber auch das man zu weit vom lenkrad wegsitz.
    und wenn man näher ran geht kann man nicht mehr vernünftig mit den beinen arbeiten!
    wenn ich den sitz recht weit aufrecht stelle komme ich schon fasst an die decke!
    die sitzstellung im puma ist echt mangelhaft.
    man sitz einfach zu weit vom lenkrad weg und zu hoch

  • Also zu hoch würde ich nicht sagen, bin selber 1.90m groß und ein "Sitzriese" (im Verhältnis einen langen Rücken zu kurzen Beinen). Mit Seriensitzen und aufrechter Sitzstellung hab ich immer noch eine flache Hand breit Platz zum Dach.


    Es ist nun mal ein Coupé, das ist etwas flacher als 'n Serienalltagsauto.

  • Quote

    Also zu hoch würde ich nicht sagen, bin selber 1.90m groß und ein "Sitzriese" (im Verhältnis einen langen Rücken zu kurzen Beinen). Mit Seriensitzen und aufrechter Sitzstellung hab ich immer noch eine flache Hand breit Platz zum Dach.


    Es ist nun mal ein Coupé, das ist etwas flacher als 'n Serienalltagsauto.

    ach jetz hörts aber auf... Im puma sitzt man serienmäßig definitiv zu hoch... Das merkt man doch immer, wenn man von anderen Coupes in den Puma mit seriensitzen steigt. Meine Sitze sind von er Sitzfläche her 8cm tiefer als Seriensitze und ich finde diese Sitzhöhe jetzt perfekt für meine grad mal 1,73m. Der Tacho ist jetzt exakt durch das Loch im Lenkrad sichtbar und ich habe gute 10-15cm Platz zum Dachhimmel, wenn mein Sitz aufrecht steht. Jedes mal wenn ich in einen Serienpuma einsteige fühl ich mich wie in einem Bus :D :D Und wenn an dann den Sitz noch so weit vor macht, damit man nen guten Abstand zum Lenkrad hat verkrampft man doch völlig, weil man sehr weit nach unten treten muss


    Quote

    Es ist nun mal ein Coupé, das ist etwas flacher als 'n Serienalltagsauto.

    Wohl eher anders herum. der Puma ist das Alltagsauto, wo man für gute Übersicht schön hoch sitzt und das Lenkrad schön bequem zu erreichen ist und einem bei langen Autobahnfahrten nicht pausenlos im Gesicht rumbaumelt.
    Dagegen ist ja auch überhaupt nichts einzuwenden und 90% der Fahrer ist das hier egal. Nur ich finde es hinderlich, wenn man gerne mal sportlich unterwegs ist...

  • Hallo an die Leute mit einem Sportlenkrad.
    Wer kann mir seine Teile Nr. oder Artikel Nr. die eingestanzt ist mal ansagen?


    Bin auf der Suche nach einer passenden Nabe, bisher immer Fiesta und Escort gelesen nur leider keine Nr. dazu.


    Wäre super Hilfreich.


    Danke

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!