Wartungsintervalle

  • Hey hab mir jetzt einen Moter mit 42tkm geholt und wollte mal wissen wann alle möglichen wartungen, z.B. Ölwechsel oder Zahnriemen gewechelt werden müssen, also so was wie eine kleine liste wann was gemacht werden sollte


    danke schon mal im Vorraus


    Lg Anika

  • Also Zahnriemen alle 5 Jahre oder 120.000 Km
    Inspektionen meistens alle 20.000 Km (hatte ich vorher immer gemacht bevor ich Saisonkennzeichen hatte) mit enthalten Öl Wechsel,Innenraumfilter usw.


    Du kannst aber auch mal die Suchfunktion benutzen!!!


    Gruß Schidy

  • Die kleine Inspektion wird alle 15.000km bzw. ungeraden Jahre (1., 3. etc.pp.) durchgeführt, die große alle 30.000km bzw. geraden Jahre.


    Kleine Inspektion:

    • Öl(-filter-)wechsel
    • Innenraumfilter wechseln
    • auf Undichtigkeiten prüfen, fetten

    Große Inspektion:

    • Öl(-filter-)wechsel
    • Innenraumfilter wechseln
    • Luftfilterwechsel
    • Bremsflüssigkeit wechseln (alle 2 Jahre)
    • auf Undichtigkeiten prüfen, fetten

    Alle 60.000km spätestens Zündkerzen wechseln (besser in der großen Inspektion bei 30.000km mitmachen, meine Meinung).
    Alle 5 Jahre oder 120.000km Zahnriemen wechseln. (Ventilspiel kontrollieren, ggf. einstellen; eigentlich alle 150.000km / 10 Jahre, aber wenn wirklich eingestellt werden muß, ist ein neuer Zahnriemen wieder fällig!)
    Alle 10 Jahre oder 150.000km Aggregateriemen (Keilrippenriemen) wechseln
    Alle 10 Jahre Kühlmittel wechseln.
    Alle 15 Jahre Airbags erneuern.


    Das sind so die wichtigsten Dinge. Die Angabe von Schidy mit 20.000km ist definitiv falsch!

  • Quote

    Die kleine Inspektion wird alle 15.000km bzw. ungeraden Jahre (1., 2., 3. etc.pp.) durchgeführt, die große alle 30.000km bzw. geraden Jahre.

    Wohl eher 1. 3. und 5. Jahr etc.pp. für die ungeraden Jahre. Denn bei mir ist die 2 eine gerade Zahl... :D

  • hab da noch 2 kleine fragen zu:
    1) wann muss der kraftstoff-filter gewechselt werden?
    2) bei der inspektion bekommt man ja immer ne checkliste mit was gemacht wurde und da steht bei mir ein punkt drauf: "aktivkohle filter".
    was ist das? der innenraumfilter ist es nicht, der hat nen gesonderten punkt.

  • Ich meine der Benzinfilter ist bei der 120.000 oder 150.000km Inspektion dabei, hab meinen auch dazwischen gewechselt, das war da schon an der Zeit, die Anschlüsse gingen fast garnicht ab und aus dem Filter kam auch nur schwarze Brühe.
    Zu Aktivkohlefilter fällt mir auch nur die Tankbelüftung ein, der ist da damit saubere Luft nachströmen kann und keine Benzindämpfe entweichen können.

    [size=12]Auf diesem Planet leben Autos.
    Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
    sie gehen sogar für sie arbeiten.

  • Ich hab's in der Silbermieze nie gewechselt, und da war das Getriebeöl dann zum Schluss 236.000km alt. Hab deswegen aber nie Prob's mit dem Getriebe gehabt. Ich würde sagen, nein, muss man nicht, man kann aber.

  • also Getribeöl muss nicht gewechselt werden.
    aber der Füllstand sollte bei jeder Inspektion Kontorlliert werden.
    es gibt einen Stopfen der mit einerm 8ter Imbus geöffnet wird. und das getribeöl darf dan bis zu 1 cm unter der öffnung sein.
    ansonsten sollte man etwas nachfüllen bis es aus der öffnung wieder rausläuft und dann den deckel wieder schließen. das nachfüllen erfolgt auch durch dies Öffnung

  • Einfacher kann man nachfüllen über das Entlüftungsloch, dazu muss die Batterie und der Batteriekasten ausgebaut werden, der Stopfen befindet sich dann unter einem Verbindungssteg/-blech, welches mit 3 Schrauben (8mm Nuss glaub ich) befestigt ist. Den Stopfen einfach rausziehen, aber nachher unbedingt aufpassen, da ist ein Pfeil auf dem Stopfen, der muss(!) in Fahrtrichtung zeigen, sonst drückt sich bei hoher Drehzahl das Getriebeöl am Entlüftungsstopfen raus und sifft euch den ganzen Getriebeblock ein!

  • und das getribeöl darf dan bis zu 1 cm unter der öffnung sein.


    Nicht darf, das ist die soll Füllhöhe. Unterkannte von der Schraube ist eigentlich schon zu viel.


    SpeedyBoo
    Falls mer auf ner Grube oder Bühne steht ist das einfacher über den Stopfen. Der muß eh ab um den Füllstand zu kontrollieren.

    [size=12]Auf diesem Planet leben Autos.
    Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
    sie gehen sogar für sie arbeiten.

  • Viele haben aber nie Möglichkeit bei jemanden mal drauf zu fahren. Ansonsten sind Mietwerkstätten auch schon sehr verbreitet.
    Für daheim würde mir das aber auch reizen für draußen weil die Garage zu niedrig ist:

    [size=12]Auf diesem Planet leben Autos.
    Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
    sie gehen sogar für sie arbeiten.

  • Hallo ,


    Wo macht ihr eigentlich eure inspektionen? ich habe meine bisher beim Ford händler machen lassen, weil ich den einfach vertraue und ich nicht jeden an so eine exzoten lassen möchte. Wie seht ihr das ist das übertrieben, oder geht es auch in einer Werkstattkette? ;) Freue mich auf eure antworten..


    mfg

  • Auch Werkstätten machen Fehler. Der BEste war immer noch das se bei einem Bekannten vergessen haben wieder Getriebeöl ins Moped zu kippen ;(
    Das meiste bei der Inspektion kann mann sehr gut selber machen wenn mann nicht grad 2 Linke Hände hat. Auch wenn sollte jeder noch in der Lage sein etwas weißes Fett auf die Türscharniere zu machen und Den Innenraumfilter zu wechseln (Klappe auf, Filter Raus, neuer rein) Für den Luftfilter bräuchte mann dann noch einen Schraubendreher.

    [size=12]Auf diesem Planet leben Autos.
    Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
    sie gehen sogar für sie arbeiten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!